In Ihrer Region

Regionen

Mann mit Demenz sitzt mit seiner Frau auf einer Bank

Medienmitteilung, 28. September 2022

Neuer Hoffnungsträger gegen Alzheimer

Nach jahrelanger erfolgloser Alzheimer-Forschung zeichnet sich mit dem Wirkstoff Lecanemab des Pharmaunternehmens Eisai und der Partnerfirma Biogen ein neuer Hoffnungsträger ab. Die Ergebnisse der klinischen Phase-III-Studie sind vielversprechend. Alzheimer Schweiz und Swiss Memory Clinics verfolgen mit Interesse die weitere Entwicklung. Möglicherweise steht bald eine medikamentöse Therapie zur Verfügung, mit der sich die Alzheimer-Erkrankung in einem frühen Stadium behandeln lässt.

Obwohl seit vielen Jahren weltweit geforscht wird, sind Demenzerkrankungen nach wie vor nicht heilbar. Zwar lassen sich Symptome von Alzheimer und anderen Demenzformen teilweise medikamentös mildern, jedoch fehlen bisher Arzneimittel, die auf die grundlegenden Mechanismen der Erkrankung einwirken. Möglicherweise steht mit dem Antikörper Lecanemab der beiden Unternehmen Eisai und Biogen bald ein Wirkstoff zur frühen Behandlung von Alzheimer zur Verfügung. Dabei handelt es sich um einen humanisierten monoklonalen Antikörper, welcher auf der Basis einer passiven Immunisierung wirkt. Lecanemab richtet sich gegen die für Alzheimer charakteristischen Eiweissablagerungen im Gehirn.

Alzheimer ist die häufigste Form der Demenz, sie betrifft rund 60 Prozent aller Demenzerkrankungen. Aktuell leben in der Schweiz rund 150 000 Menschen mit Demenz, im Jahr 2050 werden es voraussichtlich 315 400 Personen sein. Auch wenn Lecanemab nur für ein frühes Stadium einer Alzheimer-Erkrankung vorgesehen ist, werten Alzheimer Schweiz und Swiss Memory Clinics die bisherigen Ergebnisse als positiv. Abzuwarten bleiben nun die finalen Resultate, die Ende 2022 erwartet werden.

 

Downloads:

 

Weitere Auskünfte

Alzheimer Schweiz:
Jacqueline Wettstein, Leiterin Kommunikation & Fundraising, Tel. 058 058 80 41, media(at)alz.ch

Swiss Memory Clinics:
Dr. med. Ansgar Felbecker, Präsident, Leitender Arzt Klinik für Neurologie, Kantonsspital St. Gallen, Tel. 071 494 16 70, info(at)swissmemoryclinics.ch  

Alzheimer Schweiz
Gurtengasse 3
3011 Bern
alzheimer-schweiz.ch

Swiss Memory Clinics
Luzernerstrasse 11
6353 Weggis
swissmemoryclinics.ch

ist ein gemeinnütziger Verein mit über 10 000 Mitgliedern und rund 130 000 Gönnerinnen und Gönnern. Die Organisation ist in jedem Kanton mit einer Sektion vertreten. Seit über 30 Jahren unterstützt Alzheimer Schweiz kompetent Menschen mit Demenz, ihre Angehörigen und Fachpersonen aus der Pflege und Betreuung.

ist der Verein der spezialisierten Kliniken mit Schwerpunkt Demenz und Gedächtnissprechstunden. Ziel ist es, die Diagnose- und Behandlungsqualität bei Demenzerkrankungen schweizweit auf hohem Qualitätsniveau zu etablieren. Entsprechend dieser Zielsetzung verpflichten sich die Mitglieder Qualitätsstandards einzuhalten. Darüber hinaus fördert der Verein die Informations- und Wissensver-mittlung und die Interdisziplinarität.