Erzählen, zuhören, sich unterstützen - Hilfreicher Erfahrungsaustausch in den Gesprächsgruppen für Angehörige und Bezugspersonen

In den Angehörigengruppen von Alzheimer Luzern und Pro Senectute Kanton Luzern können sich Angehörige von Menschen mit Demenz austauschen und erhalten Unterstützung. So wird es möglich, aus der Isolation auszubrechen, in der viele demenzkranke Menschen und ihre Angehörigen leben.

Die Gesprächsthemen richten sich nach den Bedürfnissen der Gruppenmitgliedern und werden von ihnen gewählt. Die Treffen finden in einer Atmosphäre der Solidarität, des Respekts und der Diskretion statt. Jedes Mitglied erhält die Gelegenheit, sich auszudrücken.

Die Teilnahme ist kostenlos. Geleitet werden die Gruppen von geschulten Fachpersonen. Im Kanton Luzern gibt es insgesamt zwölf Angehörigengruppen in Luzern, Emmenbrücke, Hochdorf, Sursee, Wolhusen und Escholzmatt. Die detaillierten Angaben zu den einzelnen Gruppen finden Sie weiter unten.
 

Weitere Gesprächsgruppen

In Kooperation mit der Spitex Bezirk Küssnacht und Alzheimer Uri/Schwyz bestehen vier weitere Gesprächsgruppen:

  • Luzern, Gesprächsgruppe für jüngere Menschen mit Demenz in den Räumen von pro audito
  • Stans, Gesprächsgruppe für jüngere Menschen mit Demenz bei der Fachstelle KAN
  • Küssnacht, Angehörigengruppe Region Küssnacht SZ und Luzerner Seegemeinden

 

Unter Berücksichtigung der aktuellen Schutzmassnahmen von Bund und Kanton Luzern finden die Gesprächsgruppentreffen wieder statt. 

Gerne sind wir auch telefonisch für Sie da und halten Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden. 

Infostelle Demenz (in Kooperation mit Pro Senectute Kanton Luzern)
Kontakt: Telefon 041 210 82 82 
Mail: infostelle(at)alz.ch 

Geschäftsstelle Alzheimer Luzern
Kontakt: Telefon 041 500 46 86
Mail: luzern(at)alz.ch