Was sehen Sie? Was nehmen Sie wahr? Erinnert Sie das an etwas?

Gemeinsam entwickeln Menschen mit Demenz unter fachkundiger Leitung eine Geschichte zu einem ausgewählten Kunstwerk der Sammlung. Die Beiträge werden protokolliert und zu einer Geschichte verdichtet. Aller erhalten die entstandenen Kunstgeschichten als bleibende Erinnerung in schriftlicher Form. 

Die nächsten Daten
Dienstag, 20. und 27. Oktober 2020

Diese zwei Daten bilden ein Angebot und können nicht einzeln besucht werden.
Bitte beachten Sie auch nebenstehenden Flyer.

Lesen Sie den Bericht der "Aufgeweckten Kunstgeschichte" vom Juli:
Zuger Zeitung, 10. Juli 2020   Besondere Besucher im Kunshaus