Töchter und Söhne von Menschen mit Demenz treffen sich regelmässig zu einem gegenseitigen Erfahrungs- und Gedankenaustausch. Die Angehörigengruppen bieten Informationsmöglichkeiten im Zusammenhang mit Demenz-Erkrankungen und die Gelegenheit, mit anderen betroffenen Bezugspersonen in Kontakt zu kommen.