Mit seiner neuen Kampagne will santépsy.ch diese Lücke füllen, indem es Themen zur Förderung der psychischen Gesundheit aufgreift, die speziell Menschen über 65 Jahren betreffen. Welchen Platz findet man nach der Pensionierung in einer arbeitszentrierten Gesellschaft? Wie kann man soziale Isolation vermeiden? Was kann man tun, um unabhängig zu bleiben und seine kognitiven Fähigkeiten so lange wie möglich zu erhalten? Und wie kann man seinen Körper akzeptieren, der älter wird und sich verändert? Zu diesen und vielen anderen Fragen bietet Gesundheitspsychologie.ch Ratschläge, Informationen, Ressourcen und Erfahrungsaustausch an, um Senioren dabei zu helfen, ihre geistige Gesundheit auf dem Weg des Alterns zu bewahren.

Zu diesem Zweck wurde dieser Podcast produziert. 

Darin wirkte Marie-Thérèse Albrecht-Grichting, wissenschaftliche Mitarbeiterin und Stellvertreterin im Generalsekretariat von Alzheimer Wallis mit.