Je länger die Krise andauert, desto akuter ist die Situation für Heimbewohnerinnen und Heimbewohner. Sie durften wochenlang nicht besucht werden, jetzt sind Besuche mit Einschränkungen wieder möglich (Abstand, Glaswand). Diese Einschränkungen können bei Menschen mit Demenz zu depressiven Verstimmungen und Angst führen. Darunter leiden ihr Wohlbefinden und ihre Gesundheit - und ihre Angehörigen.

Alzheimer Thurgau ist für Sie da. Rufen Sie uns an, wenn Sie Fragen haben, wenn Sie die aktuelle Situation überfordert oder wenn Sie einfach einmal jemanden zum Reden brauchen: Telefon 052 721 01 01. Unser Beratungstelefon ist Montag bis Freitag von 8 bis 12 Uhr bedient. Wir sind gerne für Sie da.

Nützliche Informationen


Besuchsverbot gilt weiterhin: Antrag von Alzheimer Thurgau vom kantonalen Gesundheitsamt abgelehnt

Alzheimer Thurgau hat den Kanton ersucht, für Menschen mit Demenz eine Ausnahmeregelung betreffend des geltenden Besuchsverbots in Heimen zu schaffen. Wir wollten, dass Menschen mit Demenz unter Einhaltung der Schutzmassnahmen in Heimen besucht werden dürfen. Denn die aktuelle Situation ist für die Betroffenen sehr schwierig: Sie verstehen die Verordnungen oft nicht, erleben das Gefühl von Isolation und Angst unmittelbar und können die Möglichkeiten der digitalen Kommunikation nicht adäquat nutzen. Sie sind in hohem Mass auf zuverlässige Bindungspersonen angewiesen. Zu diesen gehören auch und vor allem ihre Angehörigen, die sich selbst z.T. Jahre in der Betreuung und Pflege zuhause engagieren und nach einem notwendigen Umzug in einer Pflegeeinrichtung die Kontinuität der Beziehung durch regelmässige Besuche (oft mehrmals täglich) aufrecht erhalten. Sie leisten mit ihrer Betreuungsleistung auch wichtige Entlastung für die Pflegenden, welche gerade in der aktuellen Situation besonders notwendig wäre.

Der Kanton lehnt es heute (Stand Mitte April 2020) zu unserem Bedauern ab, das Besuchsverbot für Menschen mit Demenz aufzuheben. Wir beobachten die Situation weiter und werden beim Kanton erneut intervenieren, sobald sich die Ausgangslage verändert hat.


Angebote finden ab 11. Juni 2020 wieder statt

Unsere Angebote finden, bis auf das Café Vergissmeinnicht in Matzingen und Sulgen, ab 11. Juni 2020 wieder statt. Bitte informieren Sie sich in der Rubrik "Agenda" über die Durchführungsdaten und -zeiten.

Das Café Vergissmeinnicht in Matzingen vom 11. Juni 2020 und das Café Vergissmeinnicht in Sulgen vom 26. Juni 2020 finden NICHT statt.