Vortrag von Heidi Schänzle-Geiger – Alzheimer Thurgau


Dienstag 22. September 2020, um 19.30 h, Aula Sekundarschulhaus, Tägerwilen

 "Wo habe ich meine Schlüssel liegen lassen?", "Welcher Tag ist heute?", "Jetzt habe ich schon wieder deinen Geburtstag vergessen!". Nicht jede Vergesslichkeit ist mit einer beginnenden Demenz gleichzusetzen. Im Alter ist eine gewisse Vergesslichkeit nicht ungewöhnlich und bedeutet nicht gleich, dass man an der Alzheimer-Krankheit leidet.

Im Rahmen dieses Informationsabends erfahren Sie, was die typischen Unterschiede zwischen einer normalen Form von Vergesslichkeit zu Zeichen einer Demenz sind und welche Möglichkeiten der Abklärung, Behandlung und Unterstützung es für Betroffene und Angehörige in diesem Fall gibt. Und wie wir Menschen mit einer Demenz gut in unsere Gemeinschaft einbetten und ihnen freudvolle Begegnungen ermöglichen können.

Zudem widmen wir uns der Frage, was jeder selbst tun kann, damit das Gehirn möglichst lange gesund bleiben kann.  

Der Vortrag dauert ca. 50 min, anschliessend besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen.

Heidi Schänzle-Geiger ist Vizepräsidentin bei Alzheimer Thurgau. Sie unterstützt als Psychologin seit vielen Jahren Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen im Rahmen ihrer vielfältigen Tätigkeiten, z.B. in der Memory Clinic Münsterlingen oder in der Angehörigengruppe Steckborn.  


Anmeldung

Da die Platzzahl infolge der einzuhaltenden Corona-Abstände beschränkt ist, bitten wir um Anmeldung bei der Gemeindeverwaltung – 071 666 80 20 – gemeinde(at)taegerwilen.ch. Es stehen Masken und Desinfektionsmittel zur Verfügung.