Am 28. April 2022 organisiert Alzheimer Schweiz zusammen mit Public Health Schweiz die zweite Nationale Demenzkonferenz und widmet sich dem Thema «Diagnostik und Früherkennung von Demenzerkrankungen».

Mit welchen Methoden werden die verschiedenen Demenzerkrankungen diagnostiziert? Welche Bedenken stellen sich hinsichtlich der neuen Möglichkeiten zur Früherkennung? Welche Rolle spielen Hausärztinnen und Hausärzte, Pflegefachpersonen und Angehörige auf dem Weg hin zur Diagnose?

Diesen und ähnlichen Fragen gehen Expertinnen und Experten aus der Forschung und Praxis in Referaten und einer Podiumsdiskussion nach. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Übermittlung der Diagnose und der Begleitung der Betroffenen und ihren Angehörigen in der herausfordernden Zeit danach.

Das Programm zur Konferenz ist auf der Konferenzwebseite verfügbar und wird fortlaufend aktualisiert.

Seien Sie am 28. April 2022 im Hotel Kreuz in Bern oder online mit dabei. Melden Sie sich unter www.demenz-konferenz.ch an und profitieren Sie noch bis Ende Jahr vom gewährten Frühbucherrabatt.