"Es mag nicht jeder Tag gut sein, aber es steckt etwas Gutes in jedem Tag."

Wie wäre es mit einer neuen Gewohnheit in 2021? Sammeln Sie zum Beispiel die guten Momente aus Ihrem Alltag mit Ihrem an Demenz betroffenen Angehörigen in einem schönen selbst gestalteten Glas. Und wenn Sie wieder einmal an Ihre Grenzen kommen, kann Ihnen diese Sammlung vielleicht Freude bereiten.

Diese kleine neue Gewohnheit kann uns dabei helfen, den Fokus zu verändern. Wir sehen mit der Zeit eher mal etwas Gutes - einen Moment der Dankbarkeit, des Glücks, der Freude, der Verbundenheit etc. - und nicht nur die Schwierigkeiten.

Wir wünschen Ihnen viel Freude dabei, ganz ohne Erfolgsdruck. ;-)

Falls Sie sich andere, neue Gewohnheiten angeeignet haben, die Ihnen im Alltag weiterhelfen, dann freuen wir uns immer über Rückmeldungen.
> natalie.hamela(at)alz.ch